Skip to main content

Systemgastronomiefachfrau/-fachmann

Alles Systemgastronomielehrlinge Salzburgs werden ab dem Schuljahr 2018/2019 an der LBS Altmünster in Oberösterreich beschult.

 

Die Systemgastronomie zeichnet sich dadurch aus, dass die Speisen größtenteils nicht im Restaurant selbst zubereitet werden, sondern als Fertig- oder Halbfertiggerichte von zentralen Produktionsbetrieben bezogen werden. Da im Restaurant nur mehr wenige Handgriffe erforderlich sind (Erhitzen, Backen/Braten, Garnieren usw.), können Bestellungen sehr rasch erledigt werden. Für das Funktionieren dieses Systems ist natürlich eine perfekte Organisation sowohl der gesamten Restaurantkette als auch des einzelnen Filialbetriebes erforderlich. Daher werden heute vom Personal umfangreiche Kenntnisse und Fertigkeiten in allen Bereichen der Systemgastronomie verlangt.

Aufgabenbereiche Küchenbereich:

Zubereitung von Speisen; Verarbeitung von Halbfertigprodukten; Erstellen von einfachen Menüs (z.B. Suppen, Süßspeisen und Mehlspeisen, kalte und warme Vorspeisen, Hauptspeisen, Salate und Saucen); Einhaltung strenger Hygienevorschriften; Laufende Qualitätskontrollen; Wartung der Arbeitsgeräte Fachgerichte Lagerkontrolle und Einhaltung einer ununterbrochenen Kühlkette. Durchführen von Entgegennehmen, Behandeln bzw. Weiterleiten von Reklamationen. Servicebereich: Enger Kundenkontakt; Aufnahmen von Bestellungen; Speisen– und Getränkeausgabe Rechnungslegung, Inkasso . Organisation: Vorbereitung und Durchführung von Werbeaktionen; Dekorieren der Gasträume. Kassa-Abrechnung, Erstellen von Verkaufsstatistiken; Personalplanung und -verwaltung; Einhaltung der gesetzlichen Vorschriften zur Abfallbewirtschaftung (Mülltrennung, Behandlung von Sonderabfällen, Behandeln biogener Abfälle).

Persönliche Voraussetzungen:

  • Angenehmes Auftreten und Taktgefühl
  • Gute sprachliche Ausdrucksfähigkeiten
  • Teamfähigkeit
  • Freundlichkeit und Aufmerksamkeit
  • Fremdsprachenkenntnisse
  • Organisationstalent
  • Körperliche und geistige Wendigkeit
  • Belastbarkeit

Berufsausbildung:

3-jährige Lehrzeit in einem Systemgastronomiebetrieb und pro Lehrjahr 8-wöchiger Berufsschulbesuch. Lehrabschlussprüfung am Ende der Lehrzeit.  

Lehrlingsentschädigung: (1. Mai 2017)

 

  1. Lehrjahr: € 700,00
  2. Lehrjahr: € 800,00
  3. Lehrjahr: € 900,00
  4. Lehrjahr: € 1.000,00 (Doppellehre)

 

Rahmenlehrplan Systemgastronomiefachfrau/-fachmann ab 2018/2019

Ausbildungsvorschriften und Prüfungsordnung  

 Imagefilme

Immagefilm Systemgastronomiefachfrau/-fachmann

Deine Lehre im Tourismus Systemgastronomiefachfrau/-fachmann